Veranstaltung

Alejandra Ribera

In Kanada geboren als Tochter eines argentinischen Vaters und einer schottischen Mutter, reiste alejandra ribera schon früh durch die Welt und lies sich am Ende in Paris nieder. In ihrer Wahlheimat Frankreich ist sie bereits ein Star und in Deutschland dabei einer zu werden.

Die Musik der kanadischen Songwriterin bewegt sich zwischen der stimmverwandten Lhasa de Sela, Joni Mitchell und Tom Waits. Ihre sinnlich-rauchige Stimme, die von Jazz zu Folk zu Pop übergeht, schafft eine unverwechselbare Atmosphäre und ist genauso fesselnd wie ihre Auftritte.

Genau dieses Ansehen als überwältigende Performerin brachte sie in der Vergangenheit dazu, mit Ron Sexsmith und Arthur H zu touren. Sie sang mit Melody Gardot im Olympia in Paris und trat mit Chilly Gonzales in der Massey Hall in Toronto auf. Hierzulande gehört sie seit ihren mitreißenden Festivalauftritten beim TFF Rudolstadt, Bardentreffen Nürnberg oder auch dem Stimmen Festival, zu den absoluten Konzert Highlights.

Ihr aktuelles Album 'La Boca' (VÖ: 2015 via Harmonia Mundi) wird als das 'bewegendste Songwriter-Album des Jahres' gefeiert. Man darf also gespannt sein, was mit ihrem neuen Werk ‘This Island‘ (VÖ: Frühjahr 2017) auf uns zukommt.

“Ihr aktuelles Werk, “La Boca” zählt zu den großen Songwriter-Würfen der letzten Jahre.” taz

AM
Di, 21.03
BEGINN
21:00
EINLASS
20:00
Konzerte