Veranstaltung

Rock Steady Ballroom

Der erste Einsatz des neuen Maratone Soundsystems Ende Dezember war ein voller Erfolg, es ist schön anzusehen und reproduziert den analogen und bassbetonten Sound der jamaikanischen Studios so authentisch wie keine andere Anlage in Berlin. Die Möglichkeiten sich im unschlagbaren Ambiente des Grünen Salons nochmal davon zu überzeugen, neigen sich dem Ende entgegen. Nach der kommenden Ausgabe im Februar und einem Abschiedsweekender Ende April verabschiedet sich neben Castorf auch das Team vom Grünen Salon und der Rock Steady Ballroom von der Volksbühne.

Nachdem beim letzten Mal auschließlich die Resident DJs Alex und Panza, besser bekannt als Midnight Drifters, sowie Gastgeber The Rhythm Ruler um die Auswahl der passenden Platten gekümmert haben, ist im Februar mal wieder ein Gast aus dem Ausland zugegen. Raph the Tough war zuletzt 2011 zu Gast bei der ReggaeXplosion und ist neben seinen ausgezeichneten DJ-Qualitäten auch als Herausgeber des We Dare Fanzines (www.wedare.ch) bekannt. Als Teil und Kenner diverser Subkulturen hat er sich darin in erster Linie mit Reggae, Punk und Soul auseinandergesetzt. Brilliant sind seine Podcasts, in denen er unter anderem Rocksteady mit Zitaten aus Filmen wie z.B. Jim Jarmuschs „Ghost Dog" mischt. Aktuell ist er nur selten in Zürich hinter den Plattenspielern zu finden und die Gelegenheit ihn in Berlin zu erleben sollte man nicht verpassen.

In den Plattenkisten der vier DJs wird sich, wie üblich, nur zwischen den Jahren 1960-1974 in Jamaika oder England auf Vinyl geprester Ska, Rocksteady und Reggae finden und es gilt: „Dress to impress and dance all night".

AM
Sa, 25.02
BEGINN
23:30
Club
Tickets für 8€ an der Abendkasse. Kein Vorverkauf.