+++ SALSAlòn, die Salsa-Party mit dem Zapatissimo Team entfällt +++




Dienstag, 16. September 2014
21:00 Uhr

Eliot Sumner




 Eliot Sumner hat sich für ihre wundervolle EP “Information” von ihrem Künstlernamen verabschiedet. Vor vier Jahren debütierte sie als I Blame Coco mit dem Album “The Constant” und schaffte es mit ihrer dunkeldramatischen Stimme und ihrem guten Songwriting von der Tatsache abzulenken, dass sie die Tochter von Sting ist. Irgendwie stellte sich bei ihr niemand die Frage, ob Papi nachgeholfen hat – dafür war ihre Musik, aber auch ihre charismatische Erscheinung zu stark.
Nun kehrt Sumner also zurück, unter ihrem richtigen Namen und verspricht zum Januar ein neues Album nachzulegen. Vorher gibt sie noch ein paar Konzerte, unter anderem in Deutschland. Wenn man die drei Songs auf „Information“ als Maßstab nehmen kann, dann ist ihre Musik, genau wie sie, ein Stück reifer und zugleich melodiefreudiger geworden. Hier verbinden sich poppige Gitarren mit Krautrocksounds, persönlichen Lyrics und einer Stimme, mit der sie auch bei den Musikerkollegen von Interpol mal aushelfen könnte.
„I’m in a really happy place”, sagte sie kürzlich in einem Interview zum Release. Tja, Miss Sumner – wenn wir bei Ihnen auf dem Konzert stehen, sind wir das auch.

Eliot Sumner - EP "Information"  http://bitly.com/1um9u6s
Eliot Sumner - Video "Information"  http://www.vevo.com/watch/GBUV71400727

Mehr Informationen unter:  eliotsumner.com 
Tickets unter: mct.ticket.de




Freitag, 19. September 2014
21:00 Uhr

Tina Dico

ausverkauft / sold out

Reden wir mal nicht über den Warenwert von Musik. Vergessen wir für einen Moment die Verkaufszahlen, Chart- und Airplayplatzierungen oder Auszeichnungen. Tina Dico hatte all das nach der Veröffentlichung ihres Debutalbums "Fuel" (2001) nur zu genüge. Also warum reden wir nicht mal über den wahren Wert von Tina Dicos Musik, über wunderbare, sinnträchtige Songs?
Ein Grund für ihre stetig wachsende Popularität ist, dass ihre Songs nicht so leicht in eine Schublade zu stecken sind und sie ihren Fans unverfälscht nahe ist. Tina hat ein Händchen dafür, mit ihrer wunderschönen Stimme viele unterschiedliche Emotionen in einem Song einzufangen. Ihre Lyrics sind echt und bewegend, weshalb einem ihre makellosen Songs und ihre Stimme direkt unter die Haut gehen.

 

Mehr Informationen unter: tinadico.com

 


Freitag, 19. September 2014
23:30 Uhr

Rock Steady Ballroom - The Berlin Edition
w/ BossK (ReggaeXplosion), Eastwood, Franco Nero, Panza & your host The Rhythm Ruler
Reggae Party - 60er & 70er Jamaikan Sound


Die Anhänger jamaikanischer Tanzmusik aus den sechziger und frühen siebziger Jahren kommen am 19. September im Grünen Salon wieder auf Ihre Kosten. Nach einer ausgedehnten Sommerpause werden die schweren Boxen des Maratone Long Distance HiFi endlich wieder eine der schönsten Tanzflächen Berlins beschallen.

In der ersten Jahreshälfte reisten die Gast-DJs von Soundsystem-Betreiber und Veranstalter „The Rhythm Ruler" aus teils weit entfernten Ländern an. Die nächste Party wird nun ausschließlich von Berlinern bespielt. BossK sammelt seit den achtziger Jahren Schallplatten und zeichnet sich als Teil der Carib Crew für die ReggaeXplosion, Berlins dienstältesten Reggae-Allnighter verantwortlich. Eastwood und France Nero qualifiziert nicht ihre offensichtliche Vorliebe für Italo-Western als DJs, dafür ihre Sammelleidenschaft originaler Singles und ein guter Geschmack in Sachen Rocksteady und Early Reggae. Panza ist vielen Freunden modernerer, jamaikanischer Musik in erster Linie durch seinen international erfolgreichen Supersonic-Sound bekannt. Zum Rock Steady Ballroom spielt er als beliebter Resident DJ jedoch die Platten, an denen sein Herz hängt und welche das Fundament für Dancehall und andere moderne Spielarten jamaikanischer Musik legten.

Die auf den Flyern zu Veranstaltung transportierte Bitte "dress to impress" wird von vielen Gästen übrigens ernst genommen, im gut geschnittenen Button-Down Hemd und Anzug oder schönem Vintage-Kostüm ist man zum Rock Steady Ballroom keineswegs overdressed.

Mehr Informationen unter: www.facebook.com/therhythmruler




Sonntag, 21. September 2014
21:00 Uhr

Rhodes


 

In Großbritannien ist Rhodes längst kein Unbekannter mehr. Mit seinen beiden EPs ‚Raise your Love' im Oktober 2013 und ‚Morning' im Mai 2014 spielte er sich nicht nur in die Herzen seiner Zuhörer. Anhänger fand er auch in der renommierten britischen Presse (NME, Times, Sunday Times, Radio 2) und im Kreise seiner Musikerkollegen. So kam es, dass er bereits als Support für Laura Marling, Vance Joy, London Grammar oder Rufus Wainwright auftrat.

Mit seiner eindringlich gefühlvollen Stimme, sanft treibenden Percussions und Aufsehen erregendem Gitarrenspiel zieht er jeden Zuschauer unweigerlich in seinen Bann. Am 21.09.2014 wird er im Grünen Salon in Berlin spielen und damit auch in Deutschland seine erste Headlinershow absolvieren.

Mehr Informationen unter:
facebook.com/rhodesmusicuk

 


Montag, 22. September 2014
20:30 Uhr

Max Giesinger & Band

Laufen Lernen Tour 2014



Während viele Eltern ihre Kinder in die Musikschule schleifen, musste Giesingers Mutti ihn ermahnen, die Gitarre wieder aus der Hand zu nehmen. Auf Bandprojekte folgten zahlreiche Gigs in Jugendtreffs und kleineren Clubs. Bald darauf verschlägt es ihn nach Australien, wo er sich als Straßenmusiker über Wasser hält. 2011 werden die Produzenten der Talentshow The Voice of Germany auf Max aufmerksam - trotz seiner anfänglichen Skepsis nimmt Giesinger teil und schafft es ins Finale.

Doch die vorgetrampelten Pfade des Popzirkus liegen ihm nicht. Auf die Show folgt die Bauchlandung, Max lernt die Schattenseiten kennen. „Alle Ecken und Kanten wurden weggeschliffen, dabei sind sie es, die mich ausmachen“, reflektiert er heute über diese Phase seiner Laufbahn. Doch Max ist kein Typ, der nach dem TV-Höhenflug bis zur nächsten Staffel in der Versenkung verschwunden ist. Er  nimmt die Dinge fortan in die eigene Hand. Seine Shows im Alleingang sind überaus erfolgreich - Wille und Selbstvertrauen kehren zurück.

Frei von allen Zwängen kann er sich nun wieder auf das Songwriting besinnen, dabei halten ihm seine Freunde und Bandkollegen den Rücken frei. Die Bar seines Bassisten in Mannheim ist zum Wohnzimmer geworden, auch das Management haben zwei gute Freunde übernommen.

Via Crowdfunding will Max seinen Traum des Debütalbums realisieren - nach nur 24 Stunden ist das Ziel von 10.000 Euro bereits geknackt, es wimmelt Unterstützung von allen Seiten. Nun steht alles auf Neuanfang: Er tauft das Album auf den Namen Laufen Lernen und fasst damit den steinigen Weg dorthin griffig zusammen. Mit seiner ersten Single Irgendwas mit L hat er auch seine (musikalische) Leichtigkeit wiedergefunden. Doch seine Songs handeln nicht nur vom Aufstehen, auch Freundschaft und Liebe spielen eine wesentliche Rolle, so verspricht er in Kalifornien:

„Lass alle Zweifel liegen, und mach dich auf den Weg, ich werde nicht aufgeben, bis Du die Sonne siehst. Wenn du nicht mehr kannst, trag ich Dich auf Händen und wir ziehen nach Kalifornien. “

Schlussendlich ist Laufen Lernen für Max Giesinger die Erfüllung seines ganz persönlichen kalifornischen Traums: Ein eigens geschaffener Sonnenstaat in dem alles möglich ist, solange man nur fest an sich glaubt und niemals aufgibt.




Sonntag, 12. Oktober 2014
20:00 Uhr

Berlinmusiker Acoustic

Bewerbt euch jetzt als Solo-Künstler/in oder Band!


 



Berlinmusiker startet die neue Veranstaltungsreihe Berlinmusiker Acoustic!

Berlinmusiker Acoustic bietet Singer-/Songwritern und Acoustic-Acts eine Bühne zum präsentieren.

In Kooperation mit uns, dem Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, veranstaltet Berlinmusiker an mehreren Sonntagen im Herbst und Winter Berlinmusiker Acoustic in intimer Atmosphäre. Sie laden ausgewählte Künstler ein, sich bei geringem Eintritt einem an guter Musik interessierten Publikum vorzustellen.

Weitere Informationen zur Bewerbung unter: www.berlinmusiker.de
Mehr Informationen




Montag, 13. Oktober 2014
21:00 Uhr

Rachel Sermanni



Mit gerade mal 20 Jahren veröffentlichte die schottische Singer/Songwriterin Rachel Sermanni ihr Debütalbum Under Mountains, zuvor tourte sie mit Künstlern wie Fink, Elvis Costello sowie Ben Howard und eröffnete in London eine Show der Mumford and Sons. Davon können viele Zwanzigjährige nur träumen. 2014 wird die sympathische Schottin ihre EP Everything Changes veröffentlichen und bietet ihren Fans mit dieser EP gleich ein ganz exklusives Paket, bei dem es unter anderem Skizzenbücher und Hauskonzerte zu gewinnen gibt. Produziert wurde die EP von Alex Newport, der auch schon mit Bloc Party und City and Colour arbeitete. Getreu dem Titel verspricht diese EP eine Weiterentwicklung in Sermannis Musik, was sich an zwei bereits bekannten Songs in neuer Aufbereitung besonders bemerkbar macht.
Ihre wunderschönen, heimatverbundenen Songs wird sie im Zuge dieser Veröffentlichung auch im Grünen Salon ihren deutschen Fans  präsentieren

Mehr Informationen unter www.rachelsermanni.net





Dienstag, 14. Oktober 2014
20:00 Uhr

Jozef Van Wissem

NYC | Only Lovers Left Alive
w/ Sferics (Berlin)




(Photo by Jim Jarmusch)




Sferics

In 2013 composer/lutenist Jozef van Wissem won the Cannes Soundtrack Award for best score at the Cannes Film Festival for "Only Lovers Left Alive" a vampire film by Jim Jarmusch. The soundtrack was released by ATP records in 2014 and skyrocketed into the charts. His solo albums, "It Is All That Is Made "(2009) ,"Ex Patris" (2010),"The Joy That Never Ends" (2011) and "Nihil Obstat" (2013) were released on Important Records. "Concerning the Entrance into Eternity", his first collaborative album with Jim Jarmusch, was released on the label in early 2012. "The Mystery of Heaven", their second album with was released on Sacred Bones Records later that year. "The More She Burns the More Beautifully She Glows", a track off the album, featured a guest appearance from Tilda Swinton. They played live with her at ATP Iceland in 2013. He wrote a piece for lute and voice entitled "In Templum Dei" and sung by Zola Jesus" for "Only Lovers Left Alive". Van Wissem has played solo at prestigious festivals like ATP and Primavera. He was commissioned by London's National Gallery to compose a sound piece to Hans Holbein's painting "The Ambassadors. Jozef composed and performed lute and voice pieces for the Sims Medieval video game and played the role of an ex-junky in the upcoming feature film "Red Right Return". for which he also did the soundtrack. He performs live film soundtracks with drone pieces on 12 string electric guitar and lute. He lectures on the liberation of the lute and on composing for film. Jozef had an all black, one-of-a-kind baroque lute custom build for him. He lives in New York City.

Mehr Informationen unter www.jozefvanwissem.com
Tickets unter: www.koka36.de

Sferics is the chosen moniker of Berlin-based musician Felix-Florian Tödtloff (also member of Sun Worship, Petethepiratesquid and Nada) under which he performs part-improvised sets with just solo electric guitar and few accompanying devices. Since 2012 the musical language of Sferics transformed from phasing-inspired compositions in the style of Steve Reich, improvised shreds to more alluring ambient textures in the vein of Fripp & Eno. Sferics shared stages with acts such as Noveller, Aidan Baker (of NADJA), Les Rhinocéros (Tzadik Records) and performed together with Man Forever (John Colpitts of Oneida) and Sam Hilmer (of Zs, Diamond Terrifier). A debut recording is scheduled for late 2014.

Mehr Informationen unter:
sferics.bandcamp.com
Youtube



 
Sonntag, 19. Oktober 2014
19:00 Uhr

Trio Ohrenschmalz

Er & Sie & Ich - Die 20er in vollen Zügen



Heute sind die guten alten Zeiten von morgen!
Diese und viele weitere Erkenntnisse hält das TRIO OHRENSCHMALZ in seinem neuen Programm ganz ungeniert für Sie bereit. Denn Julius, Angelika und Stefan nehmen Sie mit auf einen Streifzug, der Sie in Atem halten wird: Die 20er in vollen Zügen. Persönlicher denn je lernen Sie die Drei in einem aufregend vertrauten und höchst vertraulichen Programm kennen. Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) haben es sich maßgeschneidert mit neuen Stücken wie »Immer auf der Suche«, »Die Ballade vom verlorenen Telefon«, »Ich weiß nicht, was ich wollen soll«, »Eine Sekunde« und »Vergeben« – oft heiter, aber auch scharfzüngig, nachdenklich und ganz zart besaitet. Sie werden dabei zu Lokführern einer verlockten Generation, die irgendwie immer auf der Suche ist und sich doch immer im Suchen wiederfindet.

Ein bisschen Leichtsinn kann nicht schaden!
Das Berliner Trio hat die Weichen gestellt für einen furiosen Abend mit Musik und Kabarett im Stil der 20er Jahre – so charmant wie damals und so heutig wie noch nie. Also lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus – aber halten Sie sich fest, denn dieses Programm wird Sie mitreißen. Das TRIO OHRENSCHMALZ macht seit 2003 Musik im Stil der 20er Jahre. Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) haben sich diesen Stil maßgeschneidert und texten und komponieren längst selbst in der Lebensart der 20er Jahre. Die Berlinerm Künstler wurden inzwischen mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kleinkunstpreis »Stockstädter Römerhelm« (2011) und dem »Nachwuchsförderpreis für junge Liedermacher« der Hanns-Seidel-Stiftung (2012). 2012 traten sie erstmals im Rahmen des internationalen Musikfestivals »Young Euro Classic« auf.

Weitere Informationen auf www.trio-ohrenschmalz.de
Musik auf soundcloud.com/trioohrenschmalz | youtube.com/trioohrenschmalz










 

Der Grüne Salon in der Volksbühne bietet Praktikumsplätze im Bereich

            Presse – und Öffentlichkeitsarbeit!

Aufgaben:
u.a. Pressearbeit, Künstlerkontakte, Veranstaltungsorganisation, Homepage, Newsletter

Du bist:
· flexibel & offen
· kommunikativ
· schreibst gerne kreativ

Das Praktikum wird vergütet! 



Der Grüne Salon in der Volksbühne bietet Praktikumsplätze im Bereich

            Veranstaltungsmanagement! 

Aufgaben:
Du wirst hauptsächlich vor Ort im Grünen Salon arbeiten. In Deine Aufgabenbereiche fallen die Vorbereitung, Planung und Durchführung der Veranstaltungen im Grünen Salon, Betreuung der Künstler/Veranstalter vor Ort und bei entsprechenden Kenntnissen die Technikbetreuung. Je nach Deinen Vorkenntnissen legen wir entsprechende Schwerpunkte.

Anforderungen:
· flexibel & offen
· kommunikativ
· Organisationstalent
· verantwortungsbewusst
· sehr gute Englischkenntnisse
· technisches Verständnis

Das Praktikum wird vergütet!


Wenn Du Lust hast, in einem eingespielten Team zu arbeiten, zeitlich flexibel bist und zudem bestenfalls schon Erfahrung mitbringst, dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Lichtbild an unsere E-Mail-Adresse.

E-Mail: salondame@gruener-salon.de
Telefon:   +49 (0)30 24009 327+49 (0)30 24009 327  (Büro)   

 

 

Der Grüne Salon bietet Jobs!

 

Der Grüne Salon in der Volksbühne sucht Aushilfen für den

            Bar- und Servicebereich

Du bist:
· flexibel & offen
· belastbar
· serviceorientiert & freundlich


Wenn Du Lust hast, in einem eingespielten Team zu arbeiten, zeitlich flexibel bist und zudem schon Erfahrung im Bar- und Servicebereich mitbringst, dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Lichtbild unter dem Stichwort "Bar- und Servicekraft" an unsere E-Mail-Adresse.

E-Mail: salondame@gruener-salon.de
Telefon:  +49 (0)30 24009 327+49 (0)30 24009 327  (Büro)