Samstag, 26. Juli 2014
20:00 Uhr

Bettina Meske

"Made in Berlin"


Eine Energiebombe mit Humor, verwurzelt in Berlin. Eine Künstlerin mit Format und einer außergewöhnlichen Stimme.

Ausgebildet in Wien und New York, feiert die Preisträgerin des Bundeswettbewerb Gesang in zahlreichen Engagements in ganz Europa Erfolge in Musical-Hauptrollen. Künstlerisch geprägt von den Einflüssen ganz unterschiedlicher musikalischer Genres, schlägt ihr Herz für den Jazz.

Die Songs ihres neuen Albums Made in Berlin hat sie in Berlin geschrieben und für ihr eigenes Label hier produziert. Sie erzählt in ihren Texten und Melodien locker und beschwingt von den kleinen und großen Dingen im alltäglichen Leben.
Virtuos und voller Spielfreude wird sie dabei begleitet von ihren exzellenten Musikern in klassischer Jazz-Quartett-Formation. Stilsicher und mit grosser Liebe zum Detail produziert, wird das von der Kritik gefeierte Album ergänzt mit erlesenen musikalischen Gästen und besonderen Überraschungen, auf die sich das Publikum auch live im Grünen Salon freuen kann.

Meske hat ihn, den waschechten Berliner Humor, und überzeugt ihr Publikum mit Ihrer Musikalität und der gelungenen Mischung aus Leichtigkeit  und Intensität.
Mit ihrer unverwechselbaren Stimme vermag sie besonders ihren Songs über die dunklen Momente im Leben eindringliche Intimität zu geben und zu berühren.

Bettina Meske
piano Sebastian Weiss
drums Emanuel Hauptmann
guitar  Robert Kessler
bass Thomas Koch

Mehr Informationen unter www.bettinameske.com




Dienstag, 29. Juli | 12,. 19., 26. August
ab 20:00 Uhr


SALSAlòn

      Salsa-Party mit Zapatissimo Team, davor Tanzkurse 

Salsa



OFFENE Tanzanleitung mit Zapatissimo Tanzschule & Fernando Zapata - Berlin
(Ohne Anmeldung, einfach vorbeikommen, auch ohne Partner/In):
20:00-21:00 Uhr ANFÄNGER mit Vorkenntnissen - Salsa Cubana
20:00-21:00 Uhr MITTELSTUFE / FORTGESCHRITTENE - Salsa Cubana


PREISE FÜR DIE OFFENEN KURSE UND PARTY: 

Offene Stunde Preise:
10er Karte: 65,- € (Gültig in Zapatissimo und im Grünen Salon)
8,- € / Studenten 6,- € (Inkl. Garderobe).

  

NUR PARTY 4,- €. (Studenten 3,- €) Die Teilnehmer bekommen freien Eintritt zu Salsaparty (EINLASS UND PARTY 21:00h)  

  

Aufbaukurse Preis:  8 x Di. ab 15.01.2013 von 20:00 bis 21:00 Uhr
Kostet 68,- € / Studenten 34,- € oder ZAPATISSIMOS DANCE FLATRATE: 60,- € / Studenten 48,- €


Heiße Salsa-Rhythmen, aber auch Merengue und Bachata im tollen Salonambiente, gute Stimmung, coole Drinks und das alles ganz in "grün" gibt es nur bei uns im Grünen Salon, mit DJ Fernando Zapata (Musiker und Tanzlehrer). Wer die Schritte noch nicht beherrscht, kann diese unter professioneller Anleitung von Fernando Zapata und dem Zapatissimo Team erlernen. Die Tanzschule Zapatissimo vermittelt die Schritttechniken und (ver-)führt auf charmante Weise zum Salsa!

Vor dem Beginn der Party (21:00 Uhr) finden parallel die offenen Tanzanleitungen um 20:00 Uhr für alle, die Salsa oder Bachata lernen wollen, Ihr Tanzrepertoire erweitern oder Ihre Tanztechnik verbessern möchten. Hier haben Sie die Möglichkeit, bei einer Tanzstunde unter professioneller Anleitung andere Salsatänzer/Innen kennenzulernen!!

salsa-berlin-banner-klein




Sonntag, 2. August 2014
21:00 Uhr

Swing up im Grünen Salon

mit dem Pustefish Sextett


Swing - die wunderbare amerikanische Musik der dreißiger Jahre – erlebte bereits an Ostern im Grünen Salon eine bemerkenswerte Renaissance. Nun gibt es die Fortsetzung des besonderen Feiertagsevents an Pfingsten. Das Revival des Swing als Tanz - und Popmusik begann schon vor einigen Jahren in den USA und hat in kurzer Zeit große Teile der amerikanischen Jugend in seinen Bann gezogen. Und auch in Berlin ist der Swing wieder zu Hause.  Dafür sorgen unter anderem die Pustefish Swing Bop'ers, die nicht nur brillante Musiker sind, sondern ihrem Publikum auch noch beibringen, wie man richtig dazu tanzt. Beim einstündigen Swing Tanz Teaser mit Claire und Davide können auch blutige Anfänger die Chance ergreifen und die ersten Grundkenntnisse im Lindy Hop und Swingtanz erlernen. Danach steigt dann die Party, zunächst mit Live-Musik von den Pustefish Swing Bop'ers, anschließend sogt ein DJ dafür, dass getanzt wird bis in den frühen Morgen.

Als große Familie von Musikern mit unterschiedlichsten Hintergründen heizen die  Pustefish Swing Bop'ers seit Januar 2012 Swing-Fans in ganz Europa ein. Was die Musiker aus vier Ländern vereint ist ihre Leidenschaft für die Swing und den Jazz, für Bossa und Gypsy. In ganz unterschiedlichen Formationen, vom Duo bis zum Quintett oder Septett, laden die Musiker das Publikum ein, zu tanzen und sich gemeinsam mit ihnen auf eine Zeitreise in die 30er Jahre zu begeben.

Die Pustefish Swing Bop'ers, das sind Adriou aus Frankreich (Gitarre), Hans Pustefix aus Berlin (Schlagzeug, Trompete, Gitarre), Jesse Braverman aus Kanada (Kontrabass), Ronaldo Lafayer aus Berlin (Klarinette, Kontrabass, Klavier, Hawaiian Steel Guitar), Tommy "4 Finger" aus Bella Italia sowie Daniel aus Frankreich (Alt Sax, Tenor Banjo, Gitarre).

 


Mittwoch, 20. August 2014
20:00 Uhr

Eclectic Music Extravaganza

New York meets Berlin


 
Gene Pritsker


Daniel Schnyder (Foto: Anja Tanner)


Kai Schumacher (Foto: Bonny Cölf)


Phillip Bernhardt

Eclectic Music Extravaganza ist Salonmusik für das 21.Jahrhundert. Musiker aus Berlin und New York inszenieren ein Kammermusik-Event jenseits aller Genregrenzen, eine eklektische Jamsession zwischen Jazz, Rock, Elektronik und zeitgenössischer Klassik. Mit Gene Pritsker und Daniel Schnyder stehen dabei zwei der aktuell spannendsten Komponisten der New Yorker Szene im musikalischen Fokus.

Die Musiker des eigens für diesen Abend zusammengestellten Eclectic Music Extravaganza Ensembles verbindet eine teils jahrelange künstlerische Freundschaft mit den Komponisten. So ist der Posaunist Stefan Schulz nicht nur Mitglied der Berliner Philharmoniker und Professor an der UdK Berlin, sondern auch festes Mitglied des Daniel Schnyder Trios. Kai Schumacher hat als Pianist zahlreiche Werke von Gene Pritsker ur- und erstaufgeführt, zuletzt die „Cloud Atlas Evocation“ mit dem Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern im April 2014.


ECLECTIC MUSIC EXTRAVAGANZA - New York meets Berlin featuring:

Gene Pritsker - E-Gitarre, Elektronik
Daniel Schnyder - Saxophon
Kai Schumacher - Piano
Stefan Schulz - Bassposaune
Philipp Bernhardt - Drums
Nari Hong – Flöte
Carsten Hein – Bass




Donnerstag, 21. August 2014
21:00 Uhr

Lilian

support: Jim Anders



Lilian


Jim Anders

Lilian
Mitgerissen, weggetragen und entführt von fesselnden Bässen, hypnotischen Beats, abge-drehten Synthesizer-Klängen. Dazu Lilian, die Sängerin. Sie packt mit purer Energie das ganze Leben in Wortspiele ein und lässt es zerfließen in ihrer facettenreichen Stimme. Sie entführt in Welten voll Liebe und Absurdität, erzählt singend Geschichten, meist auf deutsch.

Die Band Lilian bewegt sich zwischen Neuer Welle, Jetzt und Morgen. Sie macht Pop mit einer ganz eigenen Mischung aus akustischen und elektronischen Beats, komplex aber transparent, manchmal düster, aber trotzdem positiv. Seit 2012 zaubern die 4 Musiker aus den verschiedensten Genres ihren Elektro-Avantgarde-Pop: Musik, die zutiefst menschlich ist und gleichzeitig weit weg von allem bisher Gehörtem. 

Mehr Informationen unter www.lilian-maria.de

Jim Anders
Die Strassen sind überflutet mit Einheitsbrei und Beliebigkeit, doch von irgendwoher dröhnen warme Bässe und schneidende Drums über den Asphalt um die Welt zu retten. Jim Anders sitzt in seiner Zentrale, bereit dafür, die elektronische Popmusik vor der schieren Oberflächlichkeit zu befreien. Dabei tanzt sein inneres Kopfkind im Rausch durch die Strassen seiner Phantasie und scheint eine Welt voller Sehnsucht nach Individualität und Freigeistigkeit zu beschwören. Seine Texte tragen Ekstase, Leidenschaft und Botschaft in sich. Also macht die Strassen frei, es ist Zeit für Etwas Neues!

Seine Musik bewegt sich zwischen Electro–Pop, Hip Hop und Drum ´n´ Bass. Beeinflusst durch die verschiedensten tanzbaren Musikstile entsteht eine spannende Mixtur die mit treibenden, teils kritischen, teils lebensbejahenden Texten versehen wird, die auch immer einen Hang zur Poesie und Philosophie in sich tragen. Live gibt es ein One-Man-Show-Spektakel der unterhaltsamen Art. Hier wird das Leben abgefeiert, jedoch immer mit dem Gedankenansatz, dass wir diejenigen sind die es auch verändern können.




Freitag, 22. August 2014
21:00 Uhr

The Incredible Herrengedeck

"The Incredible Herrenge...Tschingderassabum!!!"

Jetzt mit noch mehr Rock & Roll! - Drei Typen, drei Akkorde, Konfetti und die Kraft der Imagination. The Incredible Herrengedeck machen noch aus der kleinsten Bühne ein Stadion-Konzert. Also Musikkabarett im Stadion. Oder Stadion-Konzert im Kabarett. Oder wie sie selber sagen: „Chanson Punk – Live in deinem Eckstadion“.

Seit acht Jahren mischen die Jungs regelmäßig die Berliner Bühnen auf, touren durch Deutschland, die Schweiz und bis nach Kasachstan. Fehlende Details wie Lichtshow, Lautsprecherwände und Pyrotechnik denkt sich das Publikum einfach dazu. Im Gegenzug würfeln die drei Berliner mit Klavier, Kontrabass und Gitarre die Genres der letzten 100 Jahre Popgeschichte zu einem ordentlichen Stück Musik zusammen - das Fundament für ihre politisch-satirischen Texte und für jede Menge gute Laune.

Für ihren Auftritt im Grünen Salon hat sich das Herrengedeck noch einen Gast samt Schlagzeug auf die Bühne geholt - man darf gespannt sein!

Im April 2014 legte das Trio nun sein drittes Studioalbum “Alles nur Gelaber? Die Audioaufnahme als Medium der Selbstreflexion des Individuums in der spätkapitalistischen Gesellschaft” vor. Eine hochwissenschaftliche Arbeit des Fachbereichs Beerbased Products and Three Chord Science, in der Themen wie Prokrastination, der Konjunktiv des Lebens, Privatfernsehen, gemeinnützige Vereine, verdeckte Ermittlungen in Imbissbuden, das Lebensmotto YOLO und viele weitere wichtige Fragen analysiert werden.

Mehr informationen unter: www.herrengedeck.org





Freitag, 29. August 2014
21:00 Uhr

Nie und Nimmer

Release Konzert - Wüstenstaub EP

Die beiden Berliner Mo und Hayat, sind die Member der Newcomer Band „Nie und Nimmer“. Die aktuelle Single der Jungs namens "Euphorie", ist der offizielle WM Song der "Märkischen Allgemeinen Zeitung". Zusammen mit ihrem Produzententeam Rectune (Nils Kühme und Christoph Reuß), die u.a. für Musiker wie "Haudegen" gearbeitet haben, pfeilen die beiden Berliner derzeit an ihrer ersten EP „Wüstenstaub“, welche am 29.08.2014 erscheinen wird.

Die Singleauskopplungen von „Nie und Nimmer“ kann man bereits in allen gängigen Online-Musikmärkten erwerben.

Zeitgleich zur Veröffentlichung von „Wüstenstaub“ findet das Releasekonzert im „Grünen Salon“ in Berlin statt.

Mehr Informtationen unter:
www.facebook.com/nundn
www.youtube.com/nundnkanal


 

Samstag, 30. August 2014

Torstraßenfestival 2014


Dieses Jahr findet wieder das Torstraßen Festival in Berlin-Mitte statt. In ausgewählten Clubs, Bars und Cafés auf und rund um die Torstraße vibrieren die Bühnen mit einem Soundtrack, befreit von Genres, international, aktuell und immer ein paar Schritte abseits des Mainstreams. Das Festival präsentiert etablierte Künstler genauso wie Newcomer, ob einheimisch, zugezogen oder auf der Durchreise.

Das Torstraßen Festival steht für einen gemischten Kiez mit alten und neuen Strukturen, für die Läden und Orte, die teilweise schon viele Jahre lang Musikkultur in den Stadtraum bringen und damit für Musik als Teil urbanen Lebens.

Wer Lust hat auf eine musikalische Entdeckungstour, wird sich beim Torstraßen Festival wohl fühlen.

Mehr Informationen unter: www.torstrassenfestival.de





UPCOMING EVENTS FALL 2014




Mittwoch, 03. September
20:00 Uhr

Ulrich Schnauss







At once uplifting and otherworldly, the music of Ulrich Schnauss combines multi-layered synthesizers with beats and ethereal vocals, serving as an aural escape route from the trappings of reality. As Schnauss explains, ‘I’ve always used making and listening to music as a way to escape – putting on headphones is a great way to leave reality behind for a while, reminding yourself why it still makes sense to carry on.’ Aside from releases under his own moniker, Schnauss also plays keyboards for Engineers and has lent his hand to the production of recent albums by Kirsty Hawkshaw and Exit Calm. Regularly enlisted as a mixer, remixer, producer, DJ, and artist in his own right, Ulrich Schnauss may use music as a way to escape, but today he seems firmly rooted in the business, albeit constantly pushing against its staid sonic boundaries.

Born in 1977 in Kiel, Germany – a post-industrial seaport at the Baltic – Schnauss began improvising chord changes on an old piano in his parents’ flat; a process which remains the backbone of his songwriting to this day. Once settled on a basic chord structure, Schnauss combines programmed synths with layered basslines and rhythms, to consciously adorn each piece with certain emotions and textures. The titles of Ulrich Schnauss’s studio albums to date – Far Away Trains Passing By, A Strangely Isolated Place, and Goodbye – hint at the artist’s backwoods background, growing up in the ‘cultural wasteland that is rural Germany’. Unable to find like-minded people to create music with, Schnauss’ aural vision became liberated by his discovery of the synthesizer, enabling him to create multi-layered compositions on his own, with an aim to ‘translate the aesthetics of the ‘shoegazing’ sound into an electronic context’. Inspired by the alternative guitar bands of the late 80s/early 90s (Slowdive, Chapterhouse, My Bloody Valentine etc.) as well as Acid House and early electronica (Tangerine Dream, 808 State, The Orb), Schnauss began developing his own distinct sonic palette, melding delicate dreampop sensibilities with ecstatic electronic excess, defying the constraints of traditional music genre boundaries. After a move to Berlin and a slew of atmospheric dnb releases in the latter half of the 1990s - under the pseudonyms View to the Future and Ethereal 77 - Ulrich Schnauss felt confident enough to employ a more freeform approach and began recording ‘little electronica pieces’, culminating in the first album released under his own name, 2001’s Far Away Trains Passing By. As if adhering to a ‘less is more’ ethic, Ulrich created an album, which is by, turns spare and yet awash with melody. 2003’s A Strangely Isolated Place develops Schnauss’ ambitions to capture the dense, oscillating shoegazing sound, pushing the use of layered, modulated synth patterns to euphoric sonic effect. The inclusion of Judith Beck’s vocals on tracks such as ‘Gone Forever’ and ‘On My Own’ lends a human familiarity to the music. 2007’s Goodbye sees his multi-layered approach expanded to include a variety of live instrumentation and guest players, including members of Longview, Chapterhouse and Below the Sea plus vocals by Judith Beck and Schnauss himself. The album is unashamedly complex and daring in its layering of hundreds of separate manipulated synth tracks. After an initial struggle to perform the unique, interchanging nuances of these tracks live, Schnauss’s discovery of Ableton software has enabled him to build new arrangements on the spot, lending diversity and distinction to each performance. ‘I can also react to the atmosphere of the room,’ he explains, ‘sometimes playing more ambient; sometimes more rhythm-orientated versions of the songs.’

Today, Schnauss expresses a renewed interest in more direct electronic sounds, and aims to substitute traditional verse-chorus-verse structures for more freeform atmospherics. Stripping back the orgiastic excess of multilayered instrumentation, Schnauss is currently working on an album which intends to celebrate the synthesizer – the long-time cornerstone of Schnauss’s sound - as a musical instrument in its own right.

"Producer, remixer and all-round genius Ulrich Schnauss makes music as big as the oceans"
(NME)
"Schnauss is known for his atmospheric synth outings that combine the spirits of shoegaze"
(Drowned In Sound)
“A deep sense of introspection initiated via a soundtrack of delicate beauty”
(BBC)

http://www.facebook.com/ulrichschnauss
http://www.youtube.com/user/ulrichschnaussmusic
http://soundcloud.com/ulrich-schnauss
http://twitter.com/ulrichschnauss


 



Samstag, 13. September 2014
22:00 Uhr
  

Bohème Sauvage No. 70



 

Die 'Bohème Sauvage' ist keine Party, sie ist ein rauschendes Fest zu Ehren der Helden vergangener Nächte, an welche die Helden der heutigen erinnern. Zu den Freunden und Förderern der Gesellschaft für mondäne Unterhaltung gehören all diejenigen, die kein Morgen kennen und die jede Nacht so zelebrieren, als wäre es die letzte. Für all diejenigen, für die kein Drink zu viel ist und kein Kleid zu schick. Denn weniger ist niemals mehr und zu viel ist lange nicht genug.
Es wird parliert, getrunken und getanzt. Und wie getanzt wird, vom Charleston bis zum Swing, vom Tango bis zum Stepp. Ein jeder, der die goldenen Hallen der 'Bohème Sauvage' betritt, taucht ein in eine Welt, in der die Luft voll Goldstaub ist, in der noch in den Morgenstunden Walzer getanzt wird, in der die Damen Fächer und die Herren Monokel tragen, in der Absinth kein Fremdwort ist. Um es kurz zu fassen könnte man sagen, 'Bohème Sauvage' ist eine Art Vintage-Veranstaltung. Inspiriert durch die französiche Belle Epoque, die Berliner Roaring Twenties und die Amerikanischen Swingin' Thirties, wird hier nichts inszeniert, sondern alles in Vollendung zelebriert. Ein Abend, an dem Sie gar nicht overdressed genug sein können! 

Mehr Informationen unter www.boheme-sauvage.net  



Sonntag, 14. September 2014
20:00 Uhr

"Amphibian"
Lisa Morgenstern feat. Benni Cellini

"Nackte Gefühle, sanfte Schönheit und blanker Wahnsinn."





Lisa Morgenstern ist eine junge deutsche Songwriterin, die in ihrem vergleichbar kurzen Leben schon viel erlebt hat. Klassische Klavierwettbewerbe, Bühnentanzstudium in Dresden, eine lange Reihe anderer künstlerischer Aktivitäten und zuletzt ein Leben nahe dem Einsiedlerdasein mitten im Nirgendwo. Mittlerweile in der Großstadt beheimatet, verarbeitet die Weltenbummlerin diese prägenden Eindrücke in einer Melange aus düsteren Pianostücken, sphärischer Elektronik und gefühlvollem Gesang. Ihre facettenreiche Stimme wechselt zwischen Zerbrechlichkeit, enormer Kraft und sanfter Schönheit. Die Kompositionen weisen selten herkömmliche Songstrukturen auf, klingen mal symphonisch, mal trocken und offensiv. Als Solokünstlerin trat sie u.a. als gefeierter Support von HENKE und LAND ÜBER auf. Ihr Debütalbum „Amphibian“, erschien am 22.11.2013.

Benni Cellini ist ein freischaffender Musiker aus Radebeul, Cellist der Letzten Instanz und des Ambient-Instrumental-Duos Land Über. Er absolvierte eine klassische Cello-Ausbildung an der Musikschule Dresden-Land. Mit der Letzten Instanz, der er seit 1996 angehört, produzierte er zahlreiche Alben und absolvierte über 600 Konzerte, u.a. auch in China, Russland und der Türkei. Mit dem Album „EWIG“ gelang der Band eine Top 20 Platzierung in den deutschen Albumcharts. Benni Cellini ist gefragter Gast- und Studiomusiker und arbeitete u.a. für Jeanette Biedermann, Veronika Fischer, Karat, Subway to Sally, Schandmaul, In Legend, Fiddlers Green, Angelzoom u.v.m. Für Lisa Morgenstern spielte er die Celloparts für ihr Debütalbum „Amphibian“ ein.

„Amphibian“ - Chanson Noir, Dark Pop, Klassik
Lisa Morgensterns Kompositionen basieren auf klassischen, virtuosen Pianostücken. Teils ergänzt durch düstere, atmosphärische Sounds und Benni Cellinis einzigartiges Cellospiel, sind sie der perfekte Klangkosmos für Lisa Morgensterns facettenreiche Stimme. Das Album „Amphibian“, welches die Künstlerin im Alleingang veröffentlicht, umfasst 11 Songs, die von Willi Dammeier im Institut für Wohlklangforschung in Hannover produziert wurden. Das Album ist, neben der Standard Edition im Tray, auch als limited Edition in Form eines 28seitigen Hardcover CD-Books mit zahlreichen Kunstfotografien von Manuel Estheim erschienen. Das Projekt wurde über die Crowdfunding-Plattform „Pledgemusic“ von Fans und Sympathisanten mitfinanziert.

Hörprobe auf Youtube




Sonntag, 12. Oktober 2014
20:00 Uhr

Berlinmusiker Acoustic

Bewerbt euch jetzt als Solo-Künstler/in oder Band!


 



Berlinmusiker startet die neue Veranstaltungsreihe Berlinmusiker Acoustic!

Berlinmusiker Acoustic bietet Singer-/Songwritern und Acoustic-Acts eine Bühne zum präsentieren.

In Kooperation mit uns, dem Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, veranstaltet Berlinmusiker an mehreren Sonntagen im Herbst und Winter Berlinmusiker Acoustic in intimer Atmosphäre. Sie laden ausgewählte Künstler ein, sich bei geringem Eintritt einem an guter Musik interessierten Publikum vorzustellen.

Weitere Informationen zur Bewerbung unter: www.berlinmusiker.de




Montag, 13. Oktober 2014
21:00 Uhr

Rachel Sermanni



Mit gerade mal 20 Jahren veröffentlichte die schottische Singer/Songwriterin Rachel Sermanni ihr Debütalbum Under Mountains, zuvor tourte sie mit Künstlern wie Fink, Elvis Costello sowie Ben Howard und eröffnete in London eine Show der Mumford and Sons. Davon können viele Zwanzigjährige nur träumen. 2014 wird die sympathische Schottin ihre EP Everything Changes veröffentlichen und bietet ihren Fans mit dieser EP gleich ein ganz exklusives Paket, bei dem es unter anderem Skizzenbücher und Hauskonzerte zu gewinnen gibt. Produziert wurde die EP von Alex Newport, der auch schon mit Bloc Party und City and Colour arbeitete. Getreu dem Titel verspricht diese EP eine Weiterentwicklung in Sermannis Musik, was sich an zwei bereits bekannten Songs in neuer Aufbereitung besonders bemerkbar macht.
Ihre wunderschönen, heimatverbundenen Songs wird sie im Zuge dieser Veröffentlichung auch im Grünen Salon ihren deutschen Fans  präsentieren

Mehr Informationen unter www.rachelsermanni.net




Sonntag, 19. Oktober 2014
19:00 Uhr

Trio Ohrenschmalz

Er & Sie & Ich - Die 20er in vollen Zügen



Heute sind die guten alten Zeiten von morgen!
Diese und viele weitere Erkenntnisse hält das TRIO OHRENSCHMALZ in seinem neuen Programm ganz ungeniert für Sie bereit. Denn Julius, Angelika und Stefan nehmen Sie mit auf einen Streifzug, der Sie in Atem halten wird: Die 20er in vollen Zügen. Persönlicher denn je lernen Sie die Drei in einem aufregend vertrauten und höchst vertraulichen Programm kennen. Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) haben es sich maßgeschneidert mit neuen Stücken wie »Immer auf der Suche«, »Die Ballade vom verlorenen Telefon«, »Ich weiß nicht, was ich wollen soll«, »Eine Sekunde« und »Vergeben« – oft heiter, aber auch scharfzüngig, nachdenklich und ganz zart besaitet. Sie werden dabei zu Lokführern einer verlockten Generation, die irgendwie immer auf der Suche ist und sich doch immer im Suchen wiederfindet.

Ein bisschen Leichtsinn kann nicht schaden!
Das Berliner Trio hat die Weichen gestellt für einen furiosen Abend mit Musik und Kabarett im Stil der 20er Jahre – so charmant wie damals und so heutig wie noch nie. Also lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus – aber halten Sie sich fest, denn dieses Programm wird Sie mitreißen. Das TRIO OHRENSCHMALZ macht seit 2003 Musik im Stil der 20er Jahre. Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) haben sich diesen Stil maßgeschneidert und texten und komponieren längst selbst in der Lebensart der 20er Jahre. Die Berlinerm Künstler wurden inzwischen mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kleinkunstpreis »Stockstädter Römerhelm« (2011) und dem »Nachwuchsförderpreis für junge Liedermacher« der Hanns-Seidel-Stiftung (2012). 2012 traten sie erstmals im Rahmen des internationalen Musikfestivals »Young Euro Classic« auf.

Weitere Informationen auf www.trio-ohrenschmalz.de
Musik auf soundcloud.com/trioohrenschmalz | youtube.com/trioohrenschmalz










 

Der Grüne Salon in der Volksbühne bietet Praktikumsplätze im Bereich

            Presse – und Öffentlichkeitsarbeit!

Aufgaben:
u.a. Pressearbeit, Künstlerkontakte, Veranstaltungsorganisation, Homepage, Newsletter

Du bist:
· flexibel & offen
· kommunikativ
· schreibst gerne kreativ

Das Praktikum wird vergütet! 



Der Grüne Salon in der Volksbühne bietet Praktikumsplätze im Bereich

            Veranstaltungsmanagement! 

Aufgaben:
Du wirst hauptsächlich vor Ort im Grünen Salon arbeiten. In Deine Aufgabenbereiche fallen die Vorbereitung, Planung und Durchführung der Veranstaltungen im Grünen Salon, Betreuung der Künstler/Veranstalter vor Ort und bei entsprechenden Kenntnissen die Technikbetreuung. Je nach Deinen Vorkenntnissen legen wir entsprechende Schwerpunkte.

Anforderungen:
· flexibel & offen
· kommunikativ
· Organisationstalent
· verantwortungsbewusst
· sehr gute Englischkenntnisse
· technisches Verständnis

Das Praktikum wird vergütet!


Wenn Du Lust hast, in einem eingespielten Team zu arbeiten, zeitlich flexibel bist und zudem bestenfalls schon Erfahrung mitbringst, dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Lichtbild an unsere E-Mail-Adresse.

E-Mail: salondame@gruener-salon.de
Telefon:   +49 (0)30 24009 327+49 (0)30 24009 327  (Büro)   

 

 

Der Grüne Salon bietet Jobs!

 

Der Grüne Salon in der Volksbühne sucht Aushilfen für den

            Bar- und Servicebereich

Du bist:
· flexibel & offen
· belastbar
· serviceorientiert & freundlich


Wenn Du Lust hast, in einem eingespielten Team zu arbeiten, zeitlich flexibel bist und zudem schon Erfahrung im Bar- und Servicebereich mitbringst, dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Lichtbild unter dem Stichwort "Bar- und Servicekraft" an unsere E-Mail-Adresse.

E-Mail: salondame@gruener-salon.de
Telefon:  +49 (0)30 24009 327+49 (0)30 24009 327  (Büro)