Mittwoch, 26. November 2014
20:00 Uhr

Jazz Units
For Free Hands | Wood & Steel Trio


 
For Free Hands


Wood & Steel Trio

FOR FREE HANDS

Europa wächst zusammen und ein Quartett aus Berlin liefert den Soundtrack dazu. For Free Hands vereinen moderne Jazz-Arrangements mit traditionellen Klängen und Rhythmen des Balkans. „Kaleidoscope Freedom" heißt das vierte Studioalbum des deutsch-bulgarisch-griechischen Ensembles. Ein Titel, den die Hörenden - 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer - durchaus als Statement für die Freiheit begreifen können. Aber auch als Aufforderung, sich für die menschlichen Werte einzusetzen, sie am Leben zu erhalten. Denn „es gibt keine Freiheit, ohne gegenseitiges Verständnis" zitiert die Band den französischen Philosophen Albert Camus. Christian Erber, NDR

WOOD & STEEL TRIO

Holz trifft auf Stahl: Das Wood & Steel Trio geht eine äußerst ungewöhnliche Liason von Kontrabass, Marimba bzw. Vibraphon und Dobrogitarre ein! Gerade daraus ziehen die drei Musiker ihre Inspiration. Aus dem Hafen des Modern Jazz schwärmen sie aus und erkunden in neuen Fahrwassern die Materialität von Tönen, Clustern und rhythmischen Interferenzen. Erlaubt ist, was gefällt, keine Genrenormen oder stilistische Grenzen sollen hier den musikalischen Horizont beschränken. Ein akustisches Trio, das neue Klangräume eröffnet: Töne als Gegenmittel, als existierende Utopie in einer Welt voller Lärm. 

Mehr Informationen unter:
www.for-free-hands.de 
www.marcmuellbauer.de




Donnerstag, 27. November 2014
21:00 Uhr

Brunori Sas


Dario Brunori, born in 1977, is a singer/songwriter from the province of Cosenza, located in the region of Calabria, in sunny Southern Italy.
2009 he surfaced on the ever growing universe of the Italian songwriter, adopting the moniker, Brunori Sas.
He released his debut album,“Vol.1”, a real Italian songbook, composed of simple yet direct songs, filtered through retro sounds and full of imaginary memories. He is awarded the prestigious Premio Ciampi in 2009 for the best debut album and the the distinguished Targa Tenco in 2010 as best NewComer.

Exactly two years from the release of Vol. 1, Dario Brunori returns with the highly anticipated “Vol. 2: Poveri cristi”. In this sophmore work, he leaves behind nostalgia and autobiographical tales, while shifting his attention towards the stories of others, while the writing is both bitter and hopeful, the song form is melodic and done in perfect Italian style. In 2012, his song entitled, “Una Domenica notte”, inspires a full feature film with the same name, by Giuseppe Marco Albano, in which Dario, as well as the entire band, also appear in a cameo.

2012 he is also the author of the soundtrack for the movie, “E' nata una star”, the latest film by Lucio Pelligrini, starring Rocco Papaleo and Luciana Littizzetto.

Just like Groucho Marx, with whom he shares the love for jokes and nonsense, his mustache and glasses both characterize the image of Dario Brunori from the outset. 2013, to emancipate himself from this stereotype, he ironically brings to light a tour named Brunori senza baffi (Brunori without a mustache). This is a theater tour in trio, in which the entire repertoire is repeated, along with some covers, arranged with a more suggestive and acoustic feel. The tour is constantly sold out in almost every venue, and terminates officially in September 2013, bringing closure to a “never ending tour”, which was in full effect for over three years time.

Caterpillar and Twilight, classic Radio 2 broadcasts, which is one of the most famous radio stations in Italy, use his songs as special features.

Dario actively supports a number of social campaigns: he plays for Unicef, where he became ambassador of Calabria, for Emergency at the Occupied Teatro Valle, at the Coppola Theater of Palermo, and in the city of Mormanno after the devastation of the earthquake.

On February 4, 2014 - the long awaited third album of unpublished songs is released: “Vol. 3 – Il Cammino di Santiago in Taxi”, followed shortly thereafter, in March by a new live, entitled “Il Cammino di Santiago in Tour”. The album receives unanimous acclaim from the critics. It is the most listened to album on Spotify's charts, it sits in fifth place in FIMI sales in Italy, and it takes second place on I-Tunes. The album and Dario are also enthusiastically welcomed by a huge crowd that take part in the most numerous winter tour, creating a full house and a series of sold outs in the most important clubs of Italy, in all of the major cities. Along with the tour “IL CAMMINO DI SANTIAGO IN TOUR” he sustains UNICEF'S campaign for the children of Syria, “No Lost Generation”. He performed on the most important Italian stage of Primo Maggio, or Labor Day, an event which is broadcast prime-time on Rai, and also served as the opening act to Ligabue, the most famous Italian rocker, in his "Mondovisione Tour", in particular at the Stadio Olimpico in Rome, and in the San Siro in Milan, both which can host over 60,000 fans. Following these glorious events, is a summer tour full of concerts throughout the entire boot, which is enjoying a great popular success.

More details on:
www.brunorisas.it
www.picicca.it
www.facebook.com/brunorisaspage




Samstag, 29. November 2014
21:00 Uhr

Popmonitor präsentiert:
PLAYFELLOW

support: Parfum Brutal + Neon Swan

anschl.: Party mit A Design For Life (Indie / Indietronics)


PLAYFELLOW sind wieder da! Nach einem Jahr Pause auf deutschen Bühnen darf man sich wieder auf hoch emotionale Konzerte mit einem Sound, der an düsteren und melancholischen Poprock britischer Spielart à la Radiohead oder Muse erinnert, freuen: Breitwandige Arrangements, überraschende Songstrukturen, zerbrechliche Vocals sowie ein geschmackvoller Einsatz von Keyboardflächen erzeugen einen überrollenden Sound, der den Zuhörer berührt, fixiert und das Publikum in eine andere Welt eintauchen lässt.

2010 veröffentlichte die Band ein vielbeachtetes zweites Album namens „Carnival Off", auf welchem die fünf Sympathieträger aus Chemnitz intensiv auf der Suche nach der Distanz zwischen Liebe und Zerfall sind. Episch verzerrte Klangwelten treffen auf hingetupfte Momente ehrlicher Sehnsucht. Melancholie in Echtzeit. Auf ihrer Tour wird das Publikum in den Genuss kommen, ihre noch nicht veröffentlichten Songs zum kommenden Album zu hören.

Mehr Informationen unter:
www.playfellow.de




Sonntag, 30. November 2014
20:00 Uhr

Alice Phoebe Lou & Matteo 

"Songs and stories of this year"


  Photo credit: juan@stereofox.com

Alice Phoebe Lou plays her last European show of 2014, accompanied on stage by multi-instrumentalist Matteo Pavesi. Having just returned from shooting her first film-documentary across Amsterdam, Paris, Istanbul, Tel Aviv and Ramallah and from playing her first ever shows in London, NYC and LA, Alice is for the first time presenting and self-promoting her own show in Berlin. Keen to share her experiences and new songs with the wonderful people of this city that she considers home. Venue: the wonderfully intimate setting of the Gruener Salon. Limited tickets available. 




Montag, 01. Dezember 2014
21:00 Uhr

Jazz Units

Ronny Graupes Spoom | Out Of Print


Spoom


Out Of Print

Ronny Graupes SPOOM

„Spoom“ steht nicht im Wörterbuch. Erfunden hat dieses Kunstwort der Gitarrist Ronny Graupe, der dabei an einen kreativen Knall und gleichzeitig an aufschäumendes Meerwasser dachte. Dazu hat er Musik komponiert, die von sprühender Lebendigkeit und fesselndem Farbenreichtum ist.
Mit quirliger Virtuosität, gewitzter Klang-Phantasie und auch mal hauchfeinem Balladen-Ton lassen die Musiker Bilder entstehen. Um Erde und Raum geht es im großen Ganzen – und mit raumgreifender Imagination und bestens geerdeter Kompetenz als Interpreten und stets atemberaubend flexible Improvisatoren lassen Graupe und seine Mitstreiter, der dänische Bassist Jonas Westergaard und sein Kollege aus der Band Hyperactive Kid, Christian Lillinger am Schlagzeug, packende Hörfilme entstehen. Wie wach sie miteinander agieren, spürt man in jedem Takt. Auflegen, anklicken und es macht „Spoom“!

meets

OUT OF PRINT

Die Musik des Trios von Bassist Dirk Strakhof bildet einen sensiblen Klangkosmos, der Expressivität definiert und stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen ist. Dies wird mit einer Beständigkeit weiterentwickelt, die sich nicht an kurzfristigen modischen Trends orientiert, sondern auf Eigenständigkeit und Reife setzt.



 
Dienstag, 02. Dezember 2014
ab 19:00 Uhr

SALSAlòn

      Salsa-Party mit Zapatissimo Team, davor Tanzkurse 

Salsa


Heiße Salsa-Rhythmen, aber auch Merengue und Bachata im tollen Salonambiente, gute Stimmung, coole Drinks und das alles ganz in "grün" gibt es nur bei uns im Grünen Salon, mit DJ Fernando Zapata (Musiker und Tanzlehrer). Wer die Schritte noch nicht beherrscht, kann diese unter professioneller Anleitung von Fernando Zapata und dem Zapatissimo Team erlernen. Die Tanzschule Zapatissimo vermittelt die Schritttechniken und (ver-)führt auf charmante Weise zum Salsa!

Vor dem Beginn der Party (21:00 Uhr) finden parallel die offenen Tanzanleitungen um 20:00 Uhr für alle, die Salsa oder Bachata lernen wollen, Ihr Tanzrepertoire erweitern oder Ihre Tanztechnik verbessern möchten. Hier haben Sie die Möglichkeit, bei einer Tanzstunde unter professioneller Anleitung andere Salsatänzer/Innen kennenzulernen!!

salsa-berlin-banner-klein



 
Mittwoch, 03. Dezember 2014
21:00 Uhr

Jazz Units

Absolutely Sweet Marie | Shoot The Moon


Absolutely Sweet Marie


Shoot The Moon

ABSOLUTELY SWEET MARIE

Vier Instrumentalisten, verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, verarbeiten auf ihre Weise das umfangreiche Werk Dylans. In der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei ein Spektrum an Klangfarben und Grooves: feingliedrige, kammermusikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Gefecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber.
Einige der ausgewählten Dylan-Songs werden von Absolutely Sweet Marie in ihrem Ganzen für die Besetzung arrangiert, andere Stücke in eine rein instrumentale Form übertragen. Oft werden aber auch nur Bruchstücke einer bestimmten Dylan-Aufnahme oder der Interpretation eines anderen Künstlers übernommen und dienen, in einen neuen musikalischen Kontext gestellt, als Ausgangsmaterial für eigenständige Kompositionen.

meets

SHOOT THE MOON

Im neuen Programm „Big Black Dogs“ verbindet Shoot the Moon zeitgenössischen Jazz, Retro-Pop und imaginären Folk. Sie surfen durch die urbane Flora und Fauna und schaffen – wie musikalische Guerilla-Gärtner – unerwartete Idyllen in der Stadtlandschaft. Inspiriert von Alltagsgeschichten und Streifzügen durch die englischen Buchläden der Stadt bevölkern skurrile, märchenhafte, heitere und düstere Gestalten Almut Schlichtings Kompositionen: New Yorker High Society Ladies, gälische Hexen, manische Kaffeetrinker, Möchtegerncowboys, Kobolde, Königinnen im Ruhestand, Schnecken, zauberkräftige Fische – und nicht zuletzt große schwarze Hunde. 




Donnerstag, 04. Dezember 2014
20:00 Uhr

About Songs Christmas Tour

w/ Paula & Karol, Jordan Klassen, Max Paul Maria



Jordan Klassen (Foto: Rachel Pick)

Die About Songs Christmas Tour geht nun bereits in die vierte Runde und wir sind froh, auch
diesmal wieder ein herrlich schönes Line Up am Start zu haben:

Paula & Karol
Jordan Klassen
Max Paul Maria

Auch in diesem Jahr sind wir wieder recht international unterwegs, Paula & Karol, ein kanadischpolnisches Duo, das kanadische Duo Jordan Klassen und Max Paul Maria aus Berlin. Wer noch nicht Teil der About Songs Christmas Tour war, dem sei in kurzen Worten erläutert worum es geht. Drei Acts gehen gemeinsam auf Tour und spielen gemeinsam Songs von allen, so dass alle fünf Musiker auf der Bühne stehen. Klar müssen sie sich dazu vorher ein paar Tage zum Proben im Studio einschließen und sie dürfen dann jeweils ein kleines ‚Solo-Set’ zum besten geben. Im Vordergrund aber steht das gemeinsame Musizieren. Was hat das alles mit Weihnachten zu tun? Gar nicht allzu viel, abgesehen davon, dass der Zeitraum vorweihnachtlich anmutet und wir ein bisschen winterliche Gemütlichkeit in die Clubs mitbringen. Die drei Bands und ihre Songs stehen im Vordergrund und es geht mitnichten darum, Weihnachtslieder zu spielen. Wobei bei den Proben der letzten beiden Touren ‚Weihnachts’ - Songs aus diesen einzigartigen und einmaligen Kooperationen mit den Namen TALKING TO SIR SIMON und TOWN OF HONEY ROCKS entstanden sind. Lassen wir uns also überraschen, ob die drei diesjährigen Künstler auch eine Single zur Tour aus ihrem Gabensack zaubern.




Samstag, 06. Dezember 2014
14:00 Uhr

Die Ritter Rost Band

Das Nikolauskonzert


Die original RITTER ROST BAND verspricht eine ganz spezielle Weihnachtsparty mit den schönsten und schrottigsten Blech-Pop-Songs.

Während des Konzerts schlüpft Frontfrau Patricia Prawit, längst bekannt als resolut-charmantes Burgfräulein, mimisch und stimmlich in die Rolle des Ritters, des Drachen Koks, der Hexe Verstexe und natürlich der Burgfrau Bö. Mit ihrer atemberaubenden Stimme, die mal kräftig-rockig, mal soulig, mal anmutig und glockenklar klingt, zieht Patricia nicht nur Kinder in ihren Bann, sondern singt sich insbesondere auch in die Herzen der Eltern. Dankbar für "hörbare" Kindermusik, die nach dem 3. Anhören nicht zu nerven beginnt, zählt eben die ganze Familie zu ihrer wachsenden Fangemeinde. Ein MUSS für alle kleinen und großen Ritter Rost Fans!

Mehr Informationen unter
www.ritterrostband.de




Samstag, 06. Dezember 2014
20:00 Uhr

Jazz Units

Andrzejewskis Hütte & Chor | Ulrike Haage | Eric Schaefer | Jazz Units Orchestra | Leitung: Marc Schmolling



Hütte & Chor


Ulrike Haage & Eric Schaefer


Marc Schmolling

Max Andrzejewskis HÜTTE & CHOR

Kaum eine andere junge Jazzband hat in den letzten Jahren in Deutschland so viel Aufsehen erregt wie Max Andrzejewskis Hütte. Mit Begriffen wie Newcomer, Geheimtipp, Talent oder Hoffnungsträger ist man bei Musikern unterhalb der dreißig schnell bei der Hand, doch das Quartett mit Backgrounds in Köln und Berlin war schon mit seinem Debütalbum ein gutes Stück über dem Empfehlungsstatus hinaus. Die Band des Drummers Max Andrzejewski nahm das deutsche Jazz-Parkett im Fluge.
Mit dem neuen Album „Hütte und Chor“ holt Hütte jetzt zum zweiten Streich aus. Der Titel ist Programm. (Wolf Kampmann)

ULRIKE HAAGE - ERIC SCHAEFER

Die neue CD „For all my walking“ der Pianistin Ulrike Haage und des Schlagzeugers Eric Schaefer wurde nach einem Haiku von Santoka Taneda benannt und ist Anspielung auf die Suche nach Sinn durch Wanderschaft. Sie ist das Ergebnis eines gemeinsamen dreimonatigen Aufenthalts in Japan, einem Land, das beide Musiker gleichermaßen fasziniert und zu neuen musikalischen Konzepten inspirierte.
Ulrike Haage und Eric Schaefer arbeiten seit der Produktion von Haages CD „Weißes Land“ 2006 kontinuierlich zusammen. Haage und Schaefer haben sich ihre Werke gegenseitig auf den Leib geschneidert. Ihr Stil lässt Wurzeln im Jazz, im Impressionismus und minimalistischer Musik erkennen und trägt doch eine kompromisslos eigene Handschrift, die von tiefem Respekt vor dem Instrument des jeweils anderen und der Kommunikation im Duo geprägt ist. Ihre Musik ist klang- und dynamikbasiert, sie gibt dem einzelnen Ton in seiner unverstellten Form viel Raum, wirkt unmittelbar und nachhaltig, indem sie ihre Hörer und deren Imaginationsfähigkeiten immer mitdenkt.

MARC SCHMOLLING & JAZZ UNITS ORCHESTRA

Auch den Münchner Pianisten und Komponisten Marc Schmolling hat die umtriebige Jazzszene Berlins angezogen. Die Möglichkeiten auf künstlerisch gleichgesinnte Kollegen zu treffen sind hier vielfältig und inspirieren den Mitbegründer des Jazzkollektivs Berlin immer wieder für eigene Projekte.
Die musikalische Bandbreite des derzeitigen Preisträgers des Kompositionsstipendiums des Berliner Senats ist zwischen Jazz, Neuer Musik und Klassik weit gefasst. Kompositionen für verschiedene Kammerchöre wie u.a. den Chor des Bayerischen Rundfunks gehören ebenso dazu wie die Arbeit in dem von ihm mitbegründeten Jazzkollektiv Berlin. Sowohl in seiner solistischen Arbeit, als auch in seinem Trio mit dem Bassisten Jonas Westergaard und dem Schlagzeuger Christian Lillinger wird Improvisation groß geschrieben. Und dem nicht genug: Mit dem Trompeter Tom Arthurs und der Sängerin Almut Kühne hat er ein kammermusikalisches Ensemble gegründet, dessen Album „Ticho“ im Dezember 2014 erscheint.
So erscheint die Einladung, dass diesjährige Jazz Units Orchestra zu leiten, nur folgerichtig. und der bestens in der Berliner Szene vernetzte Marc Schmolling ist ihr sehr gerne gefolgt, Seit vielen Jahren ist die Workshop Band fester Bestandteil des Festivals. Gespielt werden eigens für das Jazz Units Orchestra komponierte und arrangierte Stücke des jeweiligen Leiters. Auch in diesem Jahr hat sich wieder eine hochkarätige Besetzung für die Band gefunden. Das Berliner Publikum darf sich also auf einen musikalisch hochinteressantes Jazz Units Finale freuen.



 
Sonntag, 07. Dezember 2014
16:00 Uhr | 20:00 Uhr

"mò vene Natale... - jetzt kommt Weihnachten"
ein neapolitanisches Weihnachtskonzert
für Kinder und Familien

"RACHELINA & die MACCHERONIES" mit dem deutsch italienischen Kinderchor "I BIRICHINI"

&
Abendvorstellung

RACHELINA & die MACCHERONIES




Weihnachten ist in Neapel ein besinnliches, aber gleichzeitig auch ein ausgelassenes, fröhliches Ereignis. Untrügliches Zeichen für das nahende Fest sind hier seit Jahrhunderten die Klänge der ’zampogna’ in den Straßen der Stadt. Es sind uralte Instrumente gespielt von Hirten, die in der Vorweihnachtszeit von den Bergen in die Städte am Meer hinabsteigen. Sie gehen von Haus zu Haus, um die traditionellen Weihnachtskrippen einzuweihen, die hier unverzichtbar zum Fest gehören.
Alberico Larato, ein Meister dieser Musik, macht sich indes auf den langen Weg aus dem tiefen Süden Italiens nach Berlin, um hier beim Weihnachtskonzert dabei zu sein. Denn auch hier soll stilgerecht eine Weihnachtskrippe aus der Taufe gehoben werden, geschaffen von dem Künstler Marco Zezza, der als Maler und Bühnenbildner die neapolitanische Tradition des Krippenbaus fortführt.

Nachmittagsvorstellung um 16.00 Uhr

In der Nachmittagsvorstellung, die vor allem für Kinder und Familien gedacht ist, treten RACHELINA & die MACCHERONIES zusammen mit dem deutsch-italienischen Kinderchor I BIRICHINI - ’die kleinen Strolche’ auf. Dabei geht es mit italienischen Popsongs, Weihnachts- und Kinderliedern sehr bunt zu, und natürlich warten einige Überraschungen.

Abendvorstellung um 20.00 Uhr

Die Lieder, die Rachelina begleitet von ihrer Band singt, erzählen Geschichten rund um das Thema „Weihnachten am Vesuv“. Es sind canzoni aus mehreren Jahrhunderten, von der ’Cantata dei Pastori’, dem Gesang der Hirten, der seit 1690 alljährlich in Neapel aufgeführt und immer wieder mit neuen Liedern angereichert wird, bis hin zu Kompositionen zeitgenössischer Pop- und Jazzmusiker aus ihrer Heimat.
Ein musikalischer Sonntagsspaziergang durch die Gassen Neapels, stimmungsvoll und heiter – wie Weihnachten am Vesuv. 

Mehr Informationen unter:
www.rachelina.com

 






Jetzt bewerben!
Grüner Salon Newcomer Abend

Powered by gigmit.com

Wolltet ihr auch schon immer mal auf der gleichen Bühne spielen, auf der sich Größen wie Chrysta Bell, Lydia Lunch, London Grammar, Jozef van Wissem, Eliot Sumner, Tina Dico, Hozier u.v.a. die Klinke in die Hand gaben, Elaiza spielte bevor sie für Deutschland zum ESC nach Dänemark verschifft worden sind?

Mit unserer neuen Newcomerreihe möchten wir einmal im Monat denen eine Chance geben, die Lust haben uns auf ihre ganz eigene Art und Weise zu zeigen, was Ihnen die Musik und diese Welt bedeutet.

Als verlässlichen und innovativen Partner freuen wir uns sehr mit gigmit.com zusammenarbeiten zu dürfen und euch so den Weg durch den täglichen Bewerbungsdschungel übersichtlicher gestalten zu können.

Als Dank und Ansporn erwartet den monatlichen Gewinner des Abends die Chance auf einen regulärer Supportslot in unserem Hauptprogramm. Die Entscheidung fällt am Ende des Abends durch die Meinung des Publikums und 2 anwesende Experten im anonymen Losverfahren.

Wir freuen uns auf eure spannenden Bewerbungen und aufregende, gemeinsame Abende, mitten in Mitte, dem Herzen Berlins.

Alle Termine der Newcomerreihe und mehr findet ihr auf 
unserem Profil  bei gigmit.




Der Grüne Salon bietet Jobs!

 

Der Grüne Salon in der Volksbühne sucht Aushilfen für den

            Bar- und Servicebereich

Du bist:
· flexibel & offen
· belastbar
· serviceorientiert & freundlich


Wenn Du Lust hast, in einem eingespielten Team zu arbeiten, zeitlich flexibel bist und zudem schon Erfahrung im Bar- und Servicebereich mitbringst, dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Lichtbild unter dem Stichwort "Bar- und Servicekraft" an unsere E-Mail-Adresse.

E-Mail: salondame@gruener-salon.de
Telefon:  +49 (0)30 24009 327+49 (0)30 24009 327  (Büro)